Unser Profil

Unsere Ortsgruppe wurde 1895 gegründet; 1995 wurde ihr daher zum 100-jährigen Bestehen die Eichendorff-Plakette verliehen.


Eichendorffplakette

Z.Z. besteht die Ortsgruppe aus ca. 126 Mitgliedern.

Der Eifelverein wird gemeinhin als Wanderverein angesehen, sieht für sich aber auch weitere Tätigkeitsfelder:

Förderung der Heimatpflege und Heimatkunde.
Förderung von Natur- und Umweltschutz sowie der Landschaftspflege

In seiner Funktion als Wanderverein wurden z.B. 2007 insgesamt 38 Wanderungen angeboten; 385 Wanderer (darunter 71 Gäste) wurden geführt und wanderten insgesamt 392 km.

Zu den weiteren Aktivitäten:

Immer von Interesse ist die lokale Geschichte. In Kall und Umgebung spielt von alters her die Montangeschichte, d.h. die Geschichte des Erzabbaus eine große Rolle. Der Pingenwanderpfad, der die Montangeschichte in Kall dokumentiert, spielt im Programm der Ortsgruppe eine herausragende Rolle.

Info zu unserem Pingenwanderpfad

In den letzten Jahren steht auch die reichhaltige Natur der Umgebung von Kall bei Wanderungen im Vordergrund.

Bericht: Die Pflanzenwelt um Kall

Die Ortsgruppe Kall des Eifelvereins steht jeder interessierten Person beliebigen Alters – ob am Wandern, an der lokalen Geschichte, der Natur oder an allem interessiert – offen.

Auch Gäste sind auf unseren Veranstaltungen immer herzlich willkommen.

Unser Stammlokal ist das Restaurant Zhang in Kall.

Vielleicht ist ja der eine oder die andere, evtl. nach einigen Schnupperwanderungen interessiert und bereit, die Ziele des Eifelvereins durch eine neue Mitgliedschaft mit zu tragen.